Category Archives: Philanthropie


Bitcoin Code & Philanthropie: Achten Sie auf die Lücke

Warum wurde Bitcoin erstellt? Weil Satoshi Nakamoto erkannte, dass zentralisierte Einheiten die Menschen, denen sie dienten, im Stich ließen. Eine der größten Banken der Welt, die von der Zusammenarbeit der Nazis bis in die Nachkriegsjahre fest stand – die Deutsche Bank ist jetzt in Geldwäscheweben verwickelt.

Simbabwe wurde von der Bitcoin Code Hyperinflation heimgesucht, und seine Zentralbanken druckten mehr Banknoten

Eine ähnliche Erfahrung machten die Menschen in Venezuela mit der Zentralbank, die die Bitcoin Code Wirtschaft mit Papiergeld überflutete. Zu einer Zeit, als das Geld gebrochen wurde, wandten sich die Venezolaner mit Organisationen wie hier Bitcoin Code der Krypto zu, die direkte Bitcoin Code Kryptotransfers an venezolanische Familien ermöglichten. Und die Kryptorevolution hatte begonnen.

Es gibt zahlreiche Vorteile der Nutzung von Krypto, wenn es um Philanthropie geht. Es bietet Bitcoin Zugang zu einem breiteren Publikum in Ländern mit geringer lokaler Währung und erleichtert den grenzüberschreitenden Geldtransport.

In bestimmten Ländern gibt es auch einen Pluspunkt für den Spender. In den USA werden beispielsweise Spenden in Kryptowährungen als Eigentum behandelt, wodurch sie steuerlich absetzbar sind.

Am wichtigsten ist, dass Transparenz darüber besteht, wie die Spenden verwendet werden, sodass der genaue Betrag der gespendeten Mittel auch den Empfänger erreicht.

Bitcoin

Aber nicht viele gemeinnützige Trusts haben eine Krypto-Brieftasche

Bevor Sie Geldspenden an diese Organisationen leisten, ist die einzige Möglichkeit, die möglich erscheint, die Liquidation von Krypto-Assets. Aber sobald Spenden in bar liquidiert werden, reduziert sich das Bedürfnis nach Transparenz in diesem Sektor auf nichts.

Die Bewegung von Geldern kann nur bis zu diesem Zeitpunkt verfolgt werden, bevor sie ausgezahlt wird. Ob der Empfänger die gesamte Sonne der gespendeten Gelder erhält, liegt nun allein in den Händen der Wohltätigkeitsorganisationen.

Man kann also mit Sicherheit sagen, dass Blockchain-Technologie und Krypto zwar ein großes Potenzial haben, aber noch ein langer Weg vor uns liegt, wenn das wahre Potenzial zur Verbesserung des Philanthropiesektors ausgeschöpft wird. Der Wohltätigkeitssektor hat die neue Technologie nur sehr langsam eingeholt.

Der jüngste Charity Digital Skills Report 2019 ergab, dass nur 34% der NGOs weltweit zugegeben haben, Blockchain zu verstehen. Es heißt weiter:

„Mehr als die Hälfte [53%] der Wohltätigkeitsorganisationen sind sich dieser Probleme bewusst, planen sie jedoch noch nicht. Nur 12% planen, wie dies ihre Wohltätigkeit verändern könnte, trotz häufiger Nachrichten über Algorithmen, Kryptowährung und künstliche Intelligenz. “