Unity Web Player

Was ist der Unity Web Player? Es können mit dem Plugin Unity Web Player Games online in einem Internetbrowser gespielt werden. Obwohl die Software nicht mehr entwickelt oder unterstützt wird, stellt Unity sie weiterhin zum Download zur Verfügung. Das Plugin ist weiterhin kostenlos: Das Herunterladen und Verwenden ist kostenlos. Darüber hinaus sind alle Funktionen in der kostenlosen Version verfügbar, so dass es keine versteckten Kosten für das Upgrade der Software gibt.

Sie brauchen es, wenn Sie ein älteres webbasiertes Unity-Spiel spielen, es ist unwahrscheinlich, dass Sie bei den neuen Spielen dieses Plugin benötigen. Moderne Unity-Webspiele benötigen dieses Plugin nicht mehr, um zu funktionieren, da sie nun über WebGL bereitgestellt werden können. Darüber hinaus kann dieses Plugin weniger nützlich werden, da die Browser die Unterstützung dafür weiterhin einstellen.

Ist der Unity Web Player sicher?

Ja, dieses Plugin wird allgemein als sehr sicher angesehen. Unity Technologies, der Entwickler dieser Software, ist ein großes und angesehenes Unternehmen. Darüber hinaus gab es nie Berichte über diese Software, die unerwünschte oder bösartige Programme enthält.

Funktioniert der Unity Web Player auf dem Mac?

Ja, die Legacy-Version dieses Plugins funktioniert weiterhin auf Mac-Betriebssystemen. Wenn Sie dieses Plugin zum Spielen von Spielen auf einem Mac verwenden, ist es am besten, Safari zu verwenden, Apples Internetbrowser für Mac-Computer. Es wird jedoch erwartet, dass Apple irgendwann den Support für dieses Plugin einstellen wird.

Alternative zu Flash Player

Wie oft wird der Unity Web Player aktualisiert?

Dieses Plugin wird nicht mehr aktualisiert und gilt als Legacy-Produkt, was bedeutet, dass Unity Technologies es nicht mehr unterstützt oder entwickelt. Nachdem die endgültige Version dieser Software im Jahr 2015 veröffentlicht wurde, wechselte Unity zu WebGL, um Spiele über das Internet zu liefern.

Wie aktiviere ich den Unity Web Player?

Im Internet Explorer kann das Plugin über den Bildschirm Add-ons verwalten aktiviert und deaktiviert werden. Um zu diesem Bildschirm zu gelangen, klicken Sie einfach auf das Symbol für das Einstellgerät und wählen Sie Add-ons verwalten. Um das Plugin in Safari zu aktivieren, wählen Sie Einstellungen aus dem Hauptmenü und dann Erweiterungen. Klicken Sie in diesem Fenster auf das Kontrollkästchen, um das Plugin zu aktivieren.

Welche Spiele verwenden Unity Web Player?

Mehrere Online-Spiele-Websites bieten Unity-Webspiele, darunter auch einige ältere Spiele, die dieses Plugin verwenden. Alle älteren Webspiele, die mit Unity erstellt wurden, benötigen diese Erweiterung – das beinhaltet die meisten Spiele, die mit Unity 5.3 und früher erstellt wurden. Ab Version 5.4 von Unity wurde dieses Plugin nicht mehr unterstützt, so dass Spiele, die nach 2015 erstellt wurden, höchstwahrscheinlich nicht mehr verwendet werden müssen.

Warum unterstützt Chrome den Unity Web Player nicht?

Im Jahr 2015 entschied sich Chrome, die Unterstützung für alle NPAPI-Plugins einzustellen. Mit dieser Änderung wurde dieses Plugin im Browser unbrauchbar. Wenn Sie ein Spiel spielen möchten, das nur dieses Plugin unterstützt, wechseln Sie bei Verwendung eines Mac zum Internet Explorer oder Safari.

Warum funktioniert der Unity Web Player nicht?

Wenn Sie Probleme bei der Verwendung dieses Plugins haben, liegt es höchstwahrscheinlich daran, dass Ihr Internetbrowser es nicht mehr unterstützt. Zahlreiche Browser – darunter Chrome, Firefox, Opera und andere – haben die Unterstützung für dieses Plugin eingestellt. Wenn Sie feststellen, dass das Plugin abstürzt, überlegen Sie, zu einer älteren Version Ihres Browsers zu wechseln oder den Browser vollständig zu wechseln.

Wie man ein Computer-Motherboard und eine CPU auf Fehler testet

Ein schlechtes Computer-Motherboard oder eine schlechte CPU kann eine Reihe von verschiedenen Problemen auf Ihrem Computer verursachen. Nachfolgend finden Sie einige der möglichen Probleme, auf die Sie stoßen können. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass die folgenden Probleme auch durch mehr als ein schlechtes Motherboard und eine schlechte CPU verursacht werden können.

  1. Der Computer bootet nicht, stattdessen erhalten Sie einen Piepscode. Weitere Informationen zu den Signaltoncodes finden Sie auf der Seite POST- und Signaltoncode.
  2. Zufällige Computerabstürze, die zu allgemeinen Schutzfehlermeldungen, illegalen Operationen, tödlichen Ausnahmen usw. führen.
  3. Der Computer wird nach dem Zufallsprinzip neu gestartet.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie das Mainboard auf Fehler überprüfen und die CPU Ihres Computers testen können, um festzustellen, ob es schlecht ist oder Fehler aufweist, die Probleme mit Ihrem Computer verursachen. Nachfolgend finden Sie eine Auflistung dieser Empfehlungen.

Visuelle Hardwarekontrolle

Das erste, was Sie tun müssen, ist eine visuelle Überprüfung des Motherboards. Eine häufige Ursache für Probleme oder Ausfälle auf dem Motherboard sind gewölbte oder geplatzte Kondensatoren. Überprüfen Sie die Oberseite jedes Kondensators, um festzustellen, ob er sich auch nur leicht wölbt oder ob der Kondensator undicht ist, was eine Anzeige ist, dass der Kondensator geblasen ist. Wenn Sie irgendwelche prallen oder geplatzten Kondensatoren finden, ist das sehr wahrscheinlich die Ursache für irgendwelche Probleme mit dem Motherboard in Ihrem Computer.

Für die CPU erfordert eine visuelle Überprüfung, dass Sie die CPU vom Computer entfernen. Sobald die CPU entfernt ist, überprüfen Sie, ob die Stifte auf der Seite, die in das Motherboard gesteckt wird, verbogen sind. Wenn Sie einen gebogenen Pin finden, ist das wahrscheinlich die Ursache für Probleme mit der CPU und dem Computer.

Es ist vielleicht möglich, einen gewölbten oder geblasenen Kondensator zu ersetzen, aber es erfordert Präzisionslöten, um einen neuen Kondensator zu installieren. Verbogene Stifte auf einer CPU können wieder in Position gebogen werden, aber sehr vorsichtig. Es ist leicht, einen Stift versehentlich abzubrechen, wenn man versucht, ihn wieder in Position zu bringen, und wenn das passiert, muss die CPU ausgetauscht werden.

Wenn eine visuelle Überprüfung zeigt, dass es keine offensichtlichen sichtbaren Probleme gibt, sollten Sie ein Software-Utility oder Hardware-Tools verwenden, um das Problem zu diagnostizieren.

Motherboard

Software- und Hardwarelösungen

Nachfolgend finden Sie ein paar Softwareprogramme, die entwickelt wurden, um das Motherboard und die CPU Ihres Computers zu testen. Aufgrund der Komplexität und Vielfalt der Computer-Motherboards und CPUs erkennen diese Programme jedoch möglicherweise nicht jeden möglichen Fehler.

  • Hot CPU Tester – Großartiges Werkzeug zum Testen eines Computer-Motherboards und einer CPU. Einfach zu bedienen und zu verwenden, um mit Ihrem Computer nach Fehlern zu suchen. Hot CPU Tester beinhaltet auch eine Burn-In-Funktion für neue Computer oder Computer mit einem neuen Motherboard oder einer neuen CPU.
  • Intel Prozessor-Diagnosetool – Wenn Sie einen Intel-Prozessor haben, ist das Intel Prozessor-Diagnosetool ein großes kostenloses Dienstprogramm zum Testen einer Vielzahl von Intel-Prozessoren.

Es gibt auch einige ausgezeichnete Hardware-Tools zum Testen und Diagnostizieren von Motherboards und CPUs. Nachfolgend finden Sie ein paar dieser Werkzeuge.

  • PC-Doctor – Eine fantastische, aber nicht billige Lösung, die oft für Servicezentren und Techniker zur Diagnose von Computerhardwareproblemen einschließlich Motherboard-Problemen verwendet wird.
  • Ultra-X – Eine weitere großartige Sammlung von Produkten, die beim Testen von Computerhardware, einschließlich des Motherboards, helfen können.

Ersetzen Sie das Motherboard und die CPU

Wenn Sie versucht haben, eines der oben genannten Softwareprogramme oder Hardware-Tools zu verwenden, um das Motherboard oder die CPU zu testen, und es wird festgestellt, dass eines oder beide schlecht sind, dann ersetzen Sie sie. Es gibt keine einfache oder billige Möglichkeit, beide Teile der Hardware zu reparieren.

Wenn Sie kein Soft- oder Hardware-Tool ausprobiert haben, um das Motherboard oder die CPU zu analysieren, können Sie Ihren Computer zu einer Computerwerkstatt bringen und ihn das Problem diagnostizieren lassen. Beachten Sie, dass sie auch den Austausch des Motherboards oder der CPU empfehlen können, wenn sie feststellen, dass eines oder beide schlecht sind.